Bremsbacken



Wir arbeiten Ihre Bremsbacken technisch einwandfrei auf. Durch Öfen in verschiedenen Größen können auch große Werkstücke gefertigt werden.

 

Bremsband für die Beklebung bis 200 mm Breite und Belagsstärken von 1,25 mm bis 12 mm sind in unserem Lager in großer Menge vorrätig.

 

Ihre Bremsbacken werden von uns sandgestrahlt und unter Druck und Temperatur beklebt. Dieses Verfahren garantiert eine perfekte Verbindung zwischen Backe und Belag. Zuletzt werden die Bremsbacken schwarz lackiert. Auf Wunsch werden die Backen auch ohne Lackierung oder in anderen Farben (rot, grün...) geliefert. 


Das meinen unsere Kunden zu unserer Arbeit


Regina 06 mit Felber Seitenwagen aus 1956 - vorher...

...und nach der aufwendigen Restaurierung - Wow, Wahnsinn!!

Nach 3 Jahren Überholung ein Prachtstück!

 

Das sagt unser Kunde Alfred:

Ein guter Freund von mir welchen ich hier zitieren möchte, sagte zu mir „eine gute Bremse ist das besten Tuning im Gespann“. Tja und er hatte absolut recht mit seiner Aussage!

Über das Netz stieß ich dann auf CMT und sprach mit Hr. Toth welcher mir beratend zur Seite stand und mir die roten Beläge empfahl.

Danach habe ich alle 6 Backen (Vorderrad, Hinterrad, Seitenwagenrad) zu CMT gesandt und innerhalb einer Woche mit 6 mm starken roten Belägen erhalten. Trommeln wurden dann von mir noch ausgedreht und die Backen passend dazu überdreht.

2000 km bin ich nun schon mit dem Gespann unterwegs, was soll ich sagen, mit einem Finger am Bremshebel kann ich ohne größere Kraft das Gespann relativ schnell zum Stehen bringen. Auch Hinterradbremse und Seitenwagenbremse arbeiten perfekt. Bin echt sehr zufrieden mit den roten Belägen.

"Service von CMT ist sehr gut, die Bremsleistung der roten Beläge ist ausgezeichnet."

Alfred S.

Oberösterreich


ULTIMA - Lyon / C2, 500 ccm, BJ 1929 gebremst mit den "Roten Bremsbelägen"

Das immer sehr leidige, ja sogar gefährliche Problem bei alten Motorrädern sind die Bremsen. Selbst bei vorsichtiger Fahrt ist's irgendwann doch notwendig hart zu bremsen, das ist mit den üblichen Bremsbelägen, seien es die originalen oder neu belegten, nur sehr schwer möglich.

 

Mit den "roten" Belägen von Hr. Toth ist's viel besser. Ich werde mir nur noch diese aufziehen lassen!

Fritz Kurz

4800 Attnang-Puchheim, OÖ

 


Bremsbacke aus 1917 für Hispano Suiza mit Rotem Hochleistungsbelag nach 102 Jahren erneuert.

Bei meinem Hispano Suiza T16 - BJ 1917 - wurde die Konuskupplung und die Bremsbacken erneuert. Eine riesige Verbesserung. Die Kupplung funktioniert einwandfrei und die Bremsbacken mit dem Roten Bremsbelag geben mir die nötige Sicherheit.

Rudolf Ettel

14. Bezirk, Wien


Die Erneuerung der Bremsbeläge meines Motorrollers haben die volle Funktionsfähigkeit der Bremse wieder hergestellt!

Alex. Feuchtenhofer       

Hipples, Niederösterreich